Pflegeversicherung, häusliche Pflege, Barrierefreiheit im Baurecht: dies sind nur die wichtigsten Themen, die heute morgen vor der Plenarsitzung in einer Sitzung der Arbeitsgruppe der CDA und der Senioren Union im hessischen Landtag gemeinsam mit dem Vorsitzenden des VdK Hessen, Paul Weimann, besprochen wurden. Dabei wurde deutlich, dass hier steigender Handlungsbedarf besteht, zumal in den nächsten Jahren die sog. Babyboomer-Jahrgänge in die Situation der möglichen Pflege kommen. Es besteht Einigkeit, dass diese Themen in Zukunft noch bei weiteren Terminen im Vordergrund stehen werden. Die Betroffenen werden auch in Zukunft mit der Unterstützung der CDU und der CDA-Gruppe im hessischen Landtag rechnen können.

« WIESBADEN - Vorstellung "Mein-mutiger-Weg" zur Berufsorientierung junger Erwachsener DORNDORF - Projekt Bolzplatz »