Mein nächster Stopp der diesjährigen Sommertour war das Hotel „Vienna House“ in Limburg. Dort habe ich mich mit Frau Menne über den momentanen Arbeitsalltag in ihrem Hotel und die Zukunft gesprochen. In ihrem Hotel beschäftigt sie momentan 22 Mitarbeiter und ab nächstem Lehrjahr einen weiteren Azubi. Die Ausbildung zur Hotelfachfrau oder zur Fachkraft im Gastgewerbe wird in diesem Hotel, welches 1996 eröffnet wurde und seit 2015 eine „Vienna House“ ist, ausgebildet. Dies ist eine Hotelkette mit noch weiteren Hotels in Deutschland. Das Hotel orientiert sich an dem Motto „be you“. Die Mitarbeiter sollen sich in ihrem Team wohl fühlen und sie selbst sein, in diesem Beruf aufgehen und sich untereinander auf Augenhöhe begegnen. Das gleiche gilt für die Besucher, da sie sich in diesem Hotel auch wohl fühlen sollen. Die meiste Kundschaft sind Geschäftsleute, welche in der Nähe arbeiten müssen oder Fahrradtouristen, welche die Lahnwege für ihre Touren nutzen. Seit Anfang Februar hat das Hotel wieder geöffnet und langsam läuft der Tourismus wieder an und sie können ihren Arbeitsalltag wieder angehen. Ich hoffe, dass sich dies noch ausweitet und bedanke mich bei Frau Menne für das Gespräch und den Besuch.

« HANGENMEILINGEN - Umsetzung des Landesentwicklungsplan BRECHEN - Besuch des Lindenhof »